Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung

Für Lieferungen der Firma Monasteria-Performance (im folgenden Monasteria-Performance; Kontaktdaten siehe Impressum) auf Grund von Internet-Bestellungen über den Monasteria-Performance Onlineshop (unter der Internetadresse Monasteria-Performance.de) gelten die folgenden Bedingungen. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht, selbst wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

§ 2 Bestellung

Die Internet-Bestellung des Kunden ist ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellten Waren.

§ 3 Zustandekommen des Kaufvertrages

Alle Angebote im Rahmen des Monasteria-Performance Onlineshops sind freibleibend. Ein Liefervertrag kommt nicht schon mit der Eingangsbestätigung der Bestellung, sondern erst dann zu Stande, wenn die Firma Monasteria-Performance dem Kunden per Email eine Vertragsannahme gesandt oder die Lieferung ausgeführt hat. Der Vertragstext wird nach dem Vertragsschluss von der Firma Monasteria-Performance nicht für den Kunden zugänglich gespeichert; der Kunde erhält jedoch sämtliche Vertragsbestimmungen und diese AGB per E-Mail oder als Brief zugesandt.

Soweit nicht auf den Seiten des Monasteria-Performance Onlineshops im Einzelfall ausdrücklich anders angegeben (z.B. bei befristeten Aktionen), behält sich die Firma Monasteria-Performance vor, das Sortiment des Monasteria-Performance Onlineshops jederzeit zu ändern.

§ 4 Widerrufsbelehrung und -formular

Soweit Sie Verbraucher sind, steht Ihnen in den gesetzlich bestimmten Fällen (§ 312g BGB) ein Widerrufsrecht zu, für das die folgende Belehrung gilt:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Monasteria-Performance, Münnichweg 53, 48167 Münster , marcsommerfeld@arcor.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Monasteria-Performance
Marc Sommerfeld
Münnichweg 53
48167 Münster
Germany
 

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 

Muster-Widerrufsformular

Zur Ausübung des Widerrufsrechts können sie das nachfolgende Muster-Widerrufsformular nutzen, was jedoch nicht vorgeschrieben ist:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) _______________________________________________________ ____________________________________________________

Bestellt am (*) ____________ / erhalten am (*) __________________ _______________________________________________________                         

Name des/der Verbraucher(s) ________________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s) ________________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) _________________________ Datum (*) Unzutreffendes streichen

§ 5 Preise und Zahlung

Alle Preise sind in EURO einschließlich der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer angegeben.
Hinzu kommt die Versandkostenpauschale.
Für die Bezahlung sind die im Sommerfeld Porsche-TUNING Onlineshop angegebenen Zahlungsoptionen zugelassen.

§ 6 Lieferung, Beschaffenheit der Ware

Lieferungen erfolgen zu den jeweils angegebenen Versandkosten an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Sie werden nach Erhalt des vollständigen Kaufpreises zzgl. Versandkostenpauschale oder, soweit Ihnen die Einrede des § 320 BGB zusteht, auf Ihren Wunsch Zug-um-Zug gegen Zahlung des vollständigen Kaufpreises zzgl. Versandkostenpauschale ausgeführt.

Wir behalten uns vor, bis zur Lieferung unwesentliche handelsübliche Änderungen, insbesondere Verbesserungen an der Ware vorzunehmen, wenn hierdurch die Interessen des Kunden nicht unzumutbar beeinträchtigt werden.

§ 7 Gewährleistung/Haftung auf Schadensersatz

7.1. Die Porsche AG haftet nach den gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften sowie im Rahmen der abgegebenen Garantien; abweichend hiervon gelten für Schadensersatz die Ziffern 7.2-7.3.

7.2. Die nachfolgenden Regelungen zur Haftung der Firma Monasteria-Performance gelten für alle Schadenersatzansprüche und Haftungsfälle unabhängig von ihrem Rechtsgrund. Die Regelungen der Ziffern 7.2-7.3 gelten nicht für Ansprüche

  • wegen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit,
  • aufgrund arglistigen Verschweigens eines Mangels oder Fehlens einer Beschaffenheit, für die die Firma Monasteria-Performance eine Garantie übernommen hat,
  • die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten der Firma Monasteria-Performance, ihrer gesetzlichen Vertreter oder schwerwiegendem Organisationsverschulden beruhen, und/oder
  • nach dem Produkthaftungsgesetz.

Für diese Ausnahmen verbleibt es bei der gesetzlichen Regelung.

7.3. Die Firma Monasteria-Performance haftet für einfache Fahrlässigkeit nur bei Verletzung von Kardinalpflichten. Kardinalpflichten sind wesentliche Vertragspflichten, bei deren Verletzung der Vertragszweck gefährdet ist oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Bei der einfach fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung der Firma Monasteria-Performance begrenzt auf den Ersatz des typischen und bei Vertragsschluss für die Firma Monasteria-Performance vorhersehbaren Schadens. Im Übrigen ist die Haftung der Firma Monasteria-Performance für einfache Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur endgültigen Bezahlung des Kaufpreises zzgl. Versandkostenpauschale bleibt die Ware Eigentum der Firma Monasteria-Performance, insbesondere, solange der Kunde noch eine Rückbelastung der Zahlung bewirken kann.

§ 9 Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte

Der Kunde ist zur Aufrechnung nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen berechtigt. Zur Ausübung von Zurückbehaltungsrechten ist der Kunde nur mit Forderungen aus dem selben Rechtsverhältnis berechtigt.

§ 10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten, die aus oder aufgrund dieser Vertragsbeziehung entstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

§ 11 Verbraucherstreitbeilegungsverfahren

Die Firma Monasteria-Performance ist nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.